Corporate Logo of Coding 9 GmbH
Menu

Kurz und prägnant: Retrieval Augmented Generation (RAG) einfach erklärt in 5 Minuten

Coding 9 GmbH | 23.05.2024 - 5 Min. Lesezeit

Künstliche Intelligenz ist längst im Mainstream angekommen, auch oder vor allem bei der Optimierung von Onlineshops. Wolltest du als Unternehmen bisher deine interne Produktdatenbank in einem großen Sprachmodell, auch LLMs (Large Language Model) genannt, verwenden, musste das Modell mit ebendiesen Daten gefine-tuned werden. Ein Prozess der nicht nur zeitaufwändig ist, sondern auch nicht immer von Erfolg gekrönt wird. Hierbei kommt das neue Buzzword "Retrieval-Augmented Generation", kurz RAG, ins Spiel: eine Methode, die diesen Prozess vereinfachen kann. Was genau dahinter steht, erfährst du hier.

Coding 9 GmbH

Was ist Retrieval-Augmented Generation?

Bei Retrieval-Augmented Generation (RAG) wird die Leistung eines großen Sprachmodells verbessert, indem es auf eine zuverlässige Wissensquelle außerhalb seiner Trainingsdaten zugreift, bevor es eine Antwort generiert. LLMs sind leistungsstarke Programme, die mit riesigen Datenmengen trainiert werden und viele Parameter verwenden, um verschiedenste textbasierte Aufgaben zu erledigen. RAG erweitert diese Fähigkeiten, indem es aktuelle und relevante Informationen aus bestimmten Bereichen oder internen Datenbanken einer Organisation nutzt, ohne das Modell neu trainieren zu müssen. Das bedeutet, dass die Antworten nicht nur genau, sondern auch aktuell sind. Diese Methode ist besonders nützlich in Bereichen wie Medizin, Recht und E-Commerce, wo präzise und aktuelle Informationen entscheidend sind.

Wie funktioniert RAG?

Der Kern von Retrieval-Augmented Generation (RAG) liegt in seinem hybriden Ansatz, der maschinelles Lernen mit einer intelligenten Suche kombiniert:

  • Ohne RAG nimmt das große Sprachmodell (LLM) die Benutzereingaben auf und erstellt eine Antwort auf Grundlage der Informationen, auf denen es trainiert wurde.

  • Mit RAG wird eine Komponente eingeführt, die zunächst relevante Informationen aus einer neuen Datenquelle abruft. Diese Informationen und die Benutzeranfrage werden dann an das LLM weitergegeben, das beide zusammen nutzt, um bessere Antworten zu generieren.

Die neuen Daten außerhalb des ursprünglichen Trainingsdatensatzes des LLM werden als externe Daten bezeichnet. Diese können aus verschiedenen Quellen wie APIs, Datenbanken oder Dokumenten stammen und werden in einer Vektordatenbank gespeichert. Wenn eine Anfrage gestellt wird, durchsucht das System diese Datenbank, um relevante Informationen zu finden, und verwendet diese als Grundlage, um eine Antwort zu generieren.

Ein wichtiger Aspekt ist, dass RAG die Qualität der gefundenen Informationen bewerten kann und nur relevante und vertrauenswürdige Daten auswählt. Dadurch kann RAG auf eine Weise agieren, die traditionelle KI-Systeme, die ausschließlich auf vorab trainierten Daten beruhen, nicht erreichen können. Dies führt zu einer höheren Flexibilität und Anpassungsfähigkeit in dynamischen Bereichen.

Wie unterscheidet sich RAG?

RAG hebt sich von der bisherigen LLM-Nutzung ab, durch die Fähigkeit, Informationen aktiv zu suchen und zu nutzen, anstatt sich nur auf vorher festgelegte Daten zu stützen. Diese Fähigkeit zur Informationsbeschaffung ermöglicht es Antworten zu generieren, die nicht nur auf dem neuesten Stand der Informationen sind, sondern auch eine höhere Relevanz und Genauigkeit aufweisen.

Vorteile von RAG:

  1. Aktualität: Mit RAG können die neuesten Informationen aus Quellen bezogen werden, was besonders in schnelllebigen Branchen wie dem E-Commerce von Vorteil ist.

  2. Anpassungsfähigkeit: Durch die Kombination aus Informationsabruf und Textgenerierung können mit RAG spezifische Kundenanfragen präziser beantwortet und sich an unterschiedliche Kontexte angepasst werden.

  3. Skalierbarkeit: RAG-Systeme können leicht skaliert werden, um größere Datenmengen zu bewältigen, was sie ideal für wachsende Unternehmen macht.

  4. Genauigkeit: Die Nutzung von verifizierten Informationsquellen minimiert das Risiko von Fehlinformationen, was die Zuverlässigkeit der Antworten erhöht.

Wo kann RAG jetzt schon eingesetzt werden?

RAG findet bereits in einer Vielzahl von Branchen Anwendung, wo Genauigkeit und Aktualität der Informationen entscheidend sind. Hier sind einige Beispiele:

  • Kundenservice: RAG wird eingesetzt, um Kundenanfragen in Echtzeit zu beantworten. Dabei kann das System relevante Informationen aus einer breiten Datenbasis ziehen, um präzise und hilfreiche Antworten zu liefern.

  • Content-Erstellung: In der Medien- und Nachrichtenindustrie hilft RAG bei der Erstellung von Inhalten, indem es schnell die neuesten Daten und Quellen recherchiert und diese in kohärente und informative Artikel einfließen lässt.

  • Rechtliche und finanzielle Beratung: RAG kann in diesen Bereichen wichtige Informationen aus großen Datenmengen extrahieren und so Fachkräften helfen, schneller und genauer zu beraten.

  • E-Commerce: Im E-Commerce wird RAG verwendet, um Produktbeschreibungen zu generieren, Kundenfragen zu beantworten und personalisierte Empfehlungen zu erstellen, basierend auf den neuesten Trends und Kundenpräferenzen.

Diese Anwendungsbereiche zeigen, wie mit RAG unterschiedliche Aspekte von Geschäftsprozessen verbessert werden können, indem schneller Zugriff auf relevante Informationen geboten und die Reaktionsfähigkeit von Unternehmen erhöht wird.

Welches Potenzial bietet RAG für Unternehmen im E-Commerce?

Das Potenzial von RAG im E-Commerce ist enorm, da so nicht nur die Effizienz verbessert, sondern auch das Kundenerlebnis bereichert wird. Hier sind einige der wichtigsten Möglichkeiten:

  • Personalisierte Kundenerfahrungen: Mit RAG können individuelle Kundenprofile analysiert und basierend darauf personalisierte Produktvorschläge und Inhalte generiert werden. Das verbessert das Kundenerlebnis und erhöht die Wahrscheinlichkeit von Wiederholungskäufen.

  • Optimierte Suchfunktionen: Durch den Einsatz von RAG können Suchfunktionen in Online-Shops präziser werden, indem nicht nur Schlüsselwörter, sondern auch Kontext und frühere Interaktionen bei der Suche miteinbezogen werden.

  • Automatisierung von Antworten auf Kundenanfragen: Mit RAG können häufig gestellte Fragen effizient beantwortet werden. Das entlastet den Kundenservice und verkürzt die Antwortzeit.

  • Real-time Content Anpassung: Die Verwendung von RAG ermöglicht es, dynamische Inhalte zu generieren, die auf aktuellen Ereignissen, Nutzerverhalten oder Markttrends basieren, und so das Marketing effektiver gestalten.

  • Verbesserung der Datenanalyse: Durch den Einsatz von RAG können Unternehmen große Mengen an Kundendaten effektiver analysieren und wertvolle Einsichten gewinnen, die zur Strategieentwicklung genutzt werden können.

Diese fortschrittlichen Funktionen ermöglichen es E-Commerce-Unternehmen, sich in einem wettbewerbsintensiven Markt durch ein verbessertes Kundenerlebnis und effizientere Betriebsabläufe hervorzuheben. RAG stellt somit eine Schlüsseltechnologie dar, die das Wachstum und die Innovation im E-Commerce vorantreiben kann.

Fazit

Durch die Kombination aus informationsbasiertem Abruf und dynamischer Textgenerierung bietet RAG eine leistungsfähige Lösung für E-Commerce-Unternehmen, um sowohl die Effizienz als auch die Kundenzufriedenheit zu steigern. Durch die Anpassungsfähigkeit und Präzision von RAG ist es möglich, nicht nur schneller sondern auch bessere maßgeschneiderte Kundenerlebnisse zu schaffen und so auf die Herausforderungen und Chancen in der schnelllebigen Welt des Online-Handels zu reagieren.

Die Technologie hat das Potenzial, den E-Commerce auf vielfältige Weise zu transformieren, von der Optimierung der Kundenservices bis hin zur Verbesserung der Inhaltsstrategie und Datenanalyse.

Angesichts dieser Möglichkeiten ist es entscheidend, dass Unternehmen sich weiterhin mit den neuesten Technologien auseinandersetzen und gegebenenfalls sogar in die Erforschung und Implementierung von RAG investieren, um an der Spitze der Innovation zu bleiben.

Möchtest du die Vorteile von künstlicher Intelligenz (KI) im E-Commerce nutzen?

Kontaktiere uns noch heute, um die Möglichkeiten zu entdecken, wie KI deinen Online-Shop verbessern kann.

Portrait-Foto von Timo Feindor

Timo Feindor

Master Studium Applied Artificial Intelligence

[email protected]